Deutscher Gewerkschaftsbund

06.10.2020
Oberbayern

DGB Kreisverband Eichstätt: Gespräch mit Landrat Anertsberger

Eichstätt

Die Vorsitzenden des DGB Kreisverbandes Eichstätt Erich Seehars (IGM) und Burckhard Jurke (ver.di) sowie
die Kreisverbandsmitglieder Xaver Stark (EVG) und Georg Semmler (IG BAU) haben zusammen mit dem DGB Regionsgeschäftsführer Günter Zellner und DGB Organisationssekretär Christian De Lapuente den neugewählten Eichstätter Landrat Alexander Anetsberger besucht.
Schwerpunkt des Gespräches war der regionale Arbeitsmarkt. Der Landkreis Eichstätt ist durch die Automobilindustrie und den Tourismus stark geprägt. Beide Bereiche sind durch die Corona-Pandemie in einer schwierigen Situation. Die Arbeitslosenquote ist von 1,3 % auf 2,1 % gestiegen. Auch die Strukturen der beiden Kliniken waren ein Thema des Gespräches. Die beiden Kliniken in Eichstätt und in Kösching gehören zum festen Bestandteil im Landkreis und müssen auch für die Zukunft aufgestellt werden. Der gemeinsame Austausch zwischen den Gewerkschaften und dem Eichstätter Landrat Anertsberger soll in regelmäßigem Abstand fortgeführt werden.

DGB trifft Landrat

v.l.n.r. Günter Zellner (DGB Regionsgeschäftsführer), Christian De Lapuente (DGB Organisationssektretär), Alexander Anertsberger (Landrat), Burchhard Jurke (Stellv. Kreisverbandsvorsitzender), Erich Seehars (Kreisverbandsvorsitzender), Xaver Stark (Mitglied im Kreisverband EVG), Georg Semmler (Mitglied im Kreisverband IG BAU) DGB Oberbayern


Nach oben
DGB Oberbayern