Deutscher Gewerkschaftsbund

01.06.2017
Oberbayern

Eine andere Erfolgsrechnung

Seehars

Uni-Eichstätt: Schieren

Prof. Dr. Halfar

Uni-Eichstätt: Schieren

Veranstaltung Uni

Uni-Eichstätt: Schieren

Der DGB Kreisverband Eichsätt organisierte zusammen mit der UNI Eichstätt zum ersten mal eine gemeinsame Veranstaltung.

Der DGB Kreisverbandsvorsitzende Erich Seehars, bedankte sich bei den Professoren Schieren und Halfar für ihre Bereitschaft eine gemeinsame Veranstaltung zu gestalten.

Die Bilanz gibt Auskunft über den Erfolg von Unternehmen. Der wirtschaftliche Wettbewerb im Turbokapitalismus ist hart und Mitarbeiter, deren Leistungsfähigkeit sich gemindert hat, finden in den Unternehmen nur schwer einen Platz.

Die dann durch Arbeitslosigkeit oder Frühverrentung entstehenden Kosten werden auf Steuerzahler und Beitragszahler überwälzt.
Stimmt es eigentlich, dass es unwirtschaftlich ist, leistungsgeminderte Mitarbeiter weiter zu beschäftigen?

Prof. Dr. Bernd Halfar zeigte auf, dass es auch anders geht!

In zwei Studien aus der Stahlindustrie und der Automobilindustrie hat er nachgewiesen, dass sich der Einsatz von leistungsgewandelten Menschen in den Unternehmen für die Betriebe und die Allgemeinheit rechnen kann.

Die Zuhörer folgten seine Ausführungen und brachten sich in der anschließenden Diskussion ein. Das Publikum war sich einig, dass dieses Thema stärker in die Politik aber auch im Bereich der Arbeitgeber und Gewerkschaften fließen muss.

Anschließenden konnte das Thema bei einen kleinen Imbiss noch vertieft werden.


Nach oben