Deutscher Gewerkschaftsbund

15.09.2015
Informationsveranstaltung

Ingolstadt ist bunt

Der Rechtsradikalismus in Deutschland befindet sich im Aufwind: Vor Flüchtlingsunterkünften gibt es gewalttätige Auseinandersetzungen, im Internet verbreiten Faschisten rechten Ungeist und Neonazis agieren inzwischen offen.

Unsere Heimatstadt war bis vor Kurzem von neo-nazistischen Umtrieben verschont, doch die letzten Monate hat sich das geändert: Zwei Brandanschläge auf Asylbewerberunterkünfte, zahlreiche Aktionen der NPD und Schmierereien in der ganzen Region sprechen eine deutliche Sprache. Es ist unsere Aufgabe als Demokratinnen und Demokraten, uns dagegen zu stellen und für ein buntes und weltoffenes Ingolstadt zu kämpfen. Denn bürgerschaftliches Engagement gegen Rechts wirkt, das zeigte sich diesen Sommer, als die NPD bereits durch die Ankündigung von Protest davon absah, ihre zentrale Sonnwendfeier in Ingolstadt abzuhalten.

Damit auch weiterhin ein breiter Widerstand gegen Rechtsradikalismus in Ingolstadt geleistet werden kann, wird es notwendig, dass wir uns in einem Bündnis gegen Rechts organisieren. Wie ein solches Bündnis funktionieren und erfolgreich agieren kann, darüber wird uns Frank Firsching, Sprecher des Bündnisses "Schweinfurt ist Bunt", im Rahmen einer Infoveranstaltung am 6. Oktober, zu der wir Euch herzlich einladen, berichten.

 

Einladung Ingolstadt ist bunt

DGB Oberbayern / DIE LINKE


Nach oben