Deutscher Gewerkschaftsbund

13.09.2018
Oberbayern

DGB-Kreisverband führt Probewahl durch

Kreisverband Neuburg/Schrobenhausen

Infostand Neuburg

Infostand in Neuburg DGB

Der DGB-Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen führte mit weit über 100 Passanten auf den Wochenmärkten in Neuburg und Schrobenhausen eine "Probewahl" durch: Analog zur Wahl am 14. Oktober hatten die Passanten nur ein Kreuz, um für eine der Kernforderungen des DGB Bayern zur Landtagswahl zu votieren. Und ganz oft hörten Gerda Werner (IG Metall) und Robert Huber (GdP) von den Passanten "Aber da ist doch alles wichtig!".

Gut 40% der Befragten gaben an, dass der neue Landtag sich für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum einsetzen muss. DGB-Organisationssekretär Christian De Lapuente überrascht das nicht: "Auch wenn die Arbeitsplatzsituation in der Region natürlich sehr gut ist, ist es für Arbeitnehmer mit erheblichem Aufwand verbunden, eine bezahlbare Unterkunft zu finden." Und Robert Huber ergänzt "Viel zu lange war die Politik der Meinung, dass der Markt das Problem schon regeln würde."

Bereits deutlich abgeschlagen auf Platz zwei landete die DGB-Forderung nach gebührenfreier Bildung und Kinderbetreuung. Gerda Werner betont "Für uns Gewerkschafter ist es nicht hinnehmbar, dass Kinder aus ärmeren Verhältnissen bereits von Beginn an beim Thema Bildung benachteiligt werden." Und diese Benachteiligung zieht sich oftmals durch das ganze berufliche Leben hindurch: "Da Bayern eines von nur zwei Ländern in Deutschland ist, das für die Arbeitnehmer keinen Bildungsurlaub kennt, zieht sich dieses Problem durch das ganze Arbeitsleben," weist Christian De Lapuente auf ein entscheidendes Detail hin. "Und mit der geringeren Rente ist es dann im Alter oftmals besonders schwierig, die vertraute Wohnung auch im Lebensabend bewohnen zu können."

 

Infostand Schrobenhausen

Infostand in Schrobenhausen DGB


Nach oben