Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 42 - 02.11.2017

DGB Kreisverband informiert über das Thema Demenz

Auf großes Interesse stieß die Informationsveranstaltung des DGB Kreisverbandes Altötting zum Thema „Demenz – wie gehe ich damit um?“.

Bis auf den letzten Platz war der Vortragsraum im Bürgerhaus Burghausen gefüllt. Es waren vor allem pflegende Angehörige die sich informieren und beraten ließen. Im Mittelpunkt des Abends standen pflegerische Aspekte, der Umgang mit Demenzkranken, die Belastungen von Pflegenden und Hilfestellungen für die Pflege. 

In ihren einführenden Referaten gingen Steffi Berger, gerontopsychiatrische Pflegefachkraft und aktive in der Gewerkschaft ver.di sowie Ingrid Wachinger, Pflegeberaterin der AOK Direktion Mühldorf auf die Themen rund um die Krankheit Demenz ein. Im Anschluss wurden Fragen aus dem Publikum beantwortet und diskutiert. Dabei wurde klar, dass die Leistungen aus dem neuen Pflegestärkungs-Gesetz bei vielen immer noch nicht bekannt sind. Ingrid Wachinger gab den Anwesenden wichtige Hinweise auf Beratungs- und Hilfestellungsmöglichkeiten in der Pflege von Demenzkranken. „Oft scheitern Pflegeleistungen schon an der richtigen Antragstellung“, so die AOK Pflegeberaterin. Deshalb gab sie Hinweise auf die wichtigen und richtigen Formulierungen im Pflegeantrag. Am Schluss der Veranstaltung bedankte sich die DGB Kreisverbandsvorsitzende Jasmin Geltinger für die sehr interessanten Vorträge. „Das Interesse der Besucher zeigt, dass der DGB ein wichtiges Thema aufgegriffen hat“. Auch von der Möglichkeit sich Infomaterial mit nach Hause zu nehmen, machten die Anwesenden regen Gebrauch.

 

Veranst. Demenz Okt. 17

DGB

Veranst. Demenz Okt 17

v. li. n. re.: Steffi Berger, Ingrid Wachinger, Thomas Rebel, Jasmin Geltinger DGB


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis