Deutscher Gewerkschaftsbund

05.10.2017
Bernhard Stiedl als Vorsitzender bestätigt

Delegiertenkonferenz Stadtverband Ingolstadt

Am 26. September 2017 fand im Gewerkschaftshaus in Ingolstadt die Delegiertenkonferenz des Stadtverbandes Ingolstadt statt.

Hinsichtlich der erst zwei Tage zurückliegenden Bundestagswahl forderte Bernhard Stiedl in seiner Rede die politischen Vertreter auf, dringend zu handeln, damit die sozialen Ungleichheiten in diesem Land endlich aufgehoben wurden! Mit Nachdruck stellte er klar, dass der DGB auch in Zukunft seine Mitglieder vertreten werde, unabhängig davon, aus welchem Land sie kamen, welcher Religion sie angehörten oder ob sie Mann oder Frau waren. "Es sind alles Kolleginnen und Kollegen, und wir sollten uns nicht hineintreiben lassen, in Hass und Feindschaft für andere Menschen!", appelierte er und erhielt dafür großen Zuspruch aus dem Publikum. Weiter stellte er die Rente mit 67 an den Pranger und bezeichnete sie als "einen historischen Fehler".

Dass er mit seiner Meinung nicht alleine steht, und sich sein Engagement der letzten Jahre ausgezahlt hatte, bestätigte die Wahl im Anschluss seines Referates: Stiedl erhielt die Stimmen aller anwesenden Delegierten und wurde in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt.

In seinem anschließendem Referat kündigte Günter Zellner an, dass die Gewerkschaften auch in diesen turbulenten Zeiten stark genug seien, um jeder Regierungskoalition ihre Inhalte und Standpunkte rüberzubringen. Und dass der DGB gerade in diesen Zeiten mit aller Kraft für seine Forderungen und mehr soziale Gerechtigkeit kämpfen müsse. 

 


Nach oben

Jetzt unterschreiben!

DGB-Rentenkampagne

Unterschriftenaktion

Europäische Bürgerinitiative

08.03.2016
Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Der DGB erhebt auf seinen Internetauftritten Daten über die Nutzung der Webseiten. Diese Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck gespeichert und genutzt werden.
weiterlesen …

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft

DGB-Infoservice einblick

Gegenblende